1.jpg
Kita "Columbus", StendalKita "Columbus", Stendal

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Kita "Columbus", Stendal

Unsere Kita "Columbus" in Stendal

Ansprechpartner

Melanie Müller-Flögel
Kita-Leitung

Kita "Columbus"
Rosa-Luxemburg-Str. 7
39576 Hansestadt Stendal

Tel.: 03931 / 58 98 88 6
Mobil: 0173 / 62 83 28 0
Fax: 03931 / 58 97 22 1
kita-columbusdrk-stendal.de

Allgemeines

Die Konzeptionen der Kita Columbus des DRK Kreisverbandes Östliche Altmark e.V. orientieren sich an den DRK Grundsätzen, die als Leitbild für die Arbeit in der Kindertageseinrichtung dienen. Grundlage der pädagogischen Arbeit ist die Ansatzmischung vom „Teiloffenen Konzept“, sowie die Orientierung am Konzept des „Situationsorientierten Ansatzes“. Die Kita Columbus besitzt eine Betriebserlaubnis mit einer flexiblen Belegungsanzahl mit bis zu 60 Kindern als maximal Auslastung.  

Verbandszugehörigkeit

Unsere Kindertageseinrichtung ist eine von vielen Einrichtungen des Kreisverbandes Östliche Altmark. Unsere Verwaltung, in der alle rechtskräftigen Entscheidungen getroffen werden, ist unter folgender Anschrift zu erreichen:

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Östliche Altmark e.V.
Moltkestraße 33
39576 Stendal

Bei offenen Fragen wenden Sie sich bitte an folgende Rufnummer: 03931 / 646511

Öffnungszeiten

Unser Haus ist von Montag bis Freitag, in der Zeit von 06:00 – 17:00 Uhr, geöffnet

Schließzeiten

In der Regel schließt unsere Einrichtung während der Brückentage, sowie zum Wechsel zwischen Weihnachten und Neujahr. Die Sommerschließzeit findet in der Regel in der letzten Juli Woche statt. Genaue Termine erhalten Sie stets bei der Elternversammlung, Elternbriefen oder von der Leitung.

Kita Außengelände

Sanitärräume

Weitere Bildungs-/ Angebotsräume

Gruppen

Indianer

In unserer Indianer-Gruppe finden bis zu 24 Kindergartenkinder im Alter von 3 – 6 Jahren Platz. Bei den Indianern finden allerhand Angebote und Projekte statt, so werden sowohl Schulvorbereitung, als auch die Stärkung von interkulturelle Kompetenzen als Schwerpunkt dieser Gruppe betrachtet. Hier steht ebenso im Fokus die Selbsttätigkeit der Kinder zu fördern und Regeln im stetigen Austausch mit den Kindern der Gruppe zu definieren und den Kitaalltag zu besprechen. So wird der demokratische Diskurs mit den Kindern schon früh geschult.

Entdecker

In der Entdecker-Gruppe können bis zu 6 Krippenkinder und 13 Kindergartenkinder, im Alter von 2 – 6 Jahren betreut werden. Unsere Entdecker machen ihren Namen allen ehren. So werden lebensbezogene Prozesse gemeinschaftlich erkundet und begleitet. So zeigen sich alle Kinder stetig experimentier- und erkundungsfreudig. In diesem Bereich werden die Kinder an dem teiloffenen Konzept herangeführt und in Absprache mit den Erziehern wird ihnen so die Möglichkeit gegeben, eigenständig ihren Kitaalltag zu gestalten.

Seeräuber

In unserer Seeräuber-Gruppe können bis zu 12 Krippenkinder im Alter von 0 - 2½ Jahren betreut werden. Die kleinsten des Hauses lieben den Überschaubaren Bereich ihres Gruppenraumes zu erkunden und die Fortschritte und Errungenschaften mit ihren ErzieherInnen zu teilen. So ist die feste Gruppenstruktur ein Merkmal der Seeräuber Gruppe.


Tagesablauf der Kita

 Freispiel6:00 - 8:00
 Frühstück8:00 - 8:30
 Morgenkreis, Angebotszeit, Freispiel8:45 - 10:45
 Mittagessen11:00 - 11:30
 Schlafzeit12:00 - 14:00
 Vesper 14:30 - 15:00
 Angebotszeit, Freispiel15:00 - 17:00

Eltern

Elternrat

Die Elternversammlung wählt alle zwei Jahre aus jeder Gruppe einen Elternsprecher und einen Stellvertreter. Der Elternsprecher vertritt die Interessen der Kinder & Eltern der Gruppe und trägt zu einem produktiven Dialog innerhalb der Elternschaft und Kuratoriums bei. Das Kuratorium ist das Bindeglied zwischen Träger, Personal und Eltern. Jedes Halbjahr wird eine Elternversammlung einberufen, indem aktuelle Themen besprochen werden.  

Elternsprechtage

Im Frühjahr und Herbst finden jährlich Elternsprechtage statt, an denen Sie teilnehmen sollten. Dabei setzen wir unterschiedliche Schwerpunkte. Sie haben einmal im Jahr die Möglichkeit, ein intensives Entwicklungsgespräch mit unseren Fachkräften zu führen und einen weiteren Termin im Jahr, bei dem der pädagogische Austausch im Vordergrund steht. Bei einem Gesprächsbedarf über die Elternsprechtage hinaus stehen wir Ihnen jederzeit zu einer Terminvereinbarung zur Verfügung. Auch wir sprechen Sie an, wenn wir ein Elterngespräch für sinnvoll halten.

Mit Eltern partnerschaftlich zusammenarbeiten

Das Wohl der Kinder ist der Kern und gewährleistet eine verlässliche Form der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der Einrichtung und Eltern.  Die Leitungskraft muss Sorge dafür tragen, dass Eltern regelmäßige Informationen über die pädagogische Arbeit und die Entwicklung ihres Kindes erfahren.  Sie gibt gegebenenfalls unterstützende Beratung oder vermittelt weiterführende Hilfen für Eltern, wenn sie Fragen oder Probleme haben. 

Eltern bekommen beratende, informative Unterstützung bei den verschiedenen Übergängen, die ihr Kind durchlebt in der Einrichtung.  Gleichzeitig ist die Leitung verantwortlich für die rechtzeitige Information konkreter Maßnahmen und Zusammenarbeit zwischen den diversen Einrichtungen.  Die Leitung beteiligt Eltern an den Tageseinrichtungsbelangen und legt großen Wert auf eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit Elternsprecher und Kuratorium.

Personal

Unser Team besteht aus sieben staatlich anerkannten ErzieherInnen, einer staatlich anerkannten HeilerziehungspflegerIn, einer KindheitspädagogIn, einer Sprachfachkraft und einer Kindergartenleiterin, die jeweils über eine Ausbildung als staatlich anerkannte Erzieherin verfügt. Alle Aufgaben, die im sozial pädagogischen Bereich anfallen, werden im Haus vom Team übernommen. So werden Verantwortungsbereiche auf alle Mitarbeiter verteilt. Der Leiter verfügt über keine konkreten Leitersprechstunden, Eltern können jedoch weitere Termine vereinbaren.