1.jpg
Kita "Columbus", StendalKita "Columbus", Stendal

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Kita "Columbus", Stendal

Unsere Kita "Columbus" in Stendal

Ansprechpartner

Melanie Müller-Flögel
Kita-Leitung

Kita "Columbus"
Rosa-Luxemburg-Str. 7
39576 Hansestadt Stendal

Tel.: 03931 / 58 98 88 6
Mobil: 0173 / 62 83 28 0
Fax: 03931 / 58 97 22 1
kita-columbusdrk-stendal.de

Allgemeines

Die Konzeptionen der Kita Columbus des DRK Kreisverbandes Östliche Altmark e.V. orientieren sich an den DRK Grundsätzen, die als Leitbild für die Arbeit in der Kindertageseinrichtung dienen. Grundlage der pädagogischen Arbeit ist die Ansatzmischung vom „Teiloffenen Konzept“, sowie die Orientierung am Konzept des „Situationsorientierten Ansatzes“. Die Kita Columbus besitzt eine Betriebserlaubnis mit einer flexiblen Belegungsanzahl mit bis zu 60 Kindern als maximal Auslastung.  

Verbandszugehörigkeit

Unsere Kindertageseinrichtung ist eine von vielen Einrichtungen des Kreisverbandes Östliche Altmark. Unsere Verwaltung, in der alle rechtskräftigen Entscheidungen getroffen werden, ist unter folgender Anschrift zu erreichen:

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Östliche Altmark e.V.
Moltkestraße 33
39576 Stendal

Bei offenen Fragen wenden Sie sich bitte an folgende Rufnummer: 03931 / 646511

Öffnungszeiten

Unser Haus ist von Montag bis Freitag, in der Zeit von 06:00 – 17:00 Uhr, geöffnet

Schließzeiten

In der Regel schließt unsere Einrichtung während der Brückentage, sowie zum Wechsel zwischen Weihnachten und Neujahr. Die Sommerschließzeit findet in der Regel in der letzten Juli Woche statt. Genaue Termine erhalten Sie stets bei der Elternversammlung, Elternbriefen oder von der Leitung.

Kita Außengelände

Sanitärräume

Weitere Bildungs-/ Angebotsräume

Gruppen

Indianer

In unserer Indianer-Gruppe finden bis zu 24 Kindergartenkinder im Alter von 3 – 6 Jahren Platz. Bei den Indianern finden allerhand Angebote und Projekte statt, so werden sowohl Schulvorbereitung, als auch die Stärkung von interkulturelle Kompetenzen als Schwerpunkt dieser Gruppe betrachtet. Hier steht ebenso im Fokus die Selbsttätigkeit der Kinder zu fördern und Regeln im stetigen Austausch mit den Kindern der Gruppe zu definieren und den Kitaalltag zu besprechen. So wird der demokratische Diskurs mit den Kindern schon früh geschult.

Entdecker

In der Entdecker-Gruppe können bis zu 6 Krippenkinder und 13 Kindergartenkinder, im Alter von 2 – 6 Jahren betreut werden. Unsere Entdecker machen ihrem Namen alle Ehre. So werden lebensbezogene Prozesse gemeinschaftlich erkundet und begleitet. Die Kinder zeigen sich stetig experimentier- und erkundungsfreudig. In diesem Bereich werden die Kinder an das teiloffene Konzept herangeführt und in Absprache mit den Erziehern wird ihnen so die Möglichkeit gegeben, eigenständig ihren Kitaalltag zu gestalten.

Seeräuber

In unserer Seeräuber-Gruppe können bis zu 12 Krippenkinder im Alter von 0 - 2½ Jahren betreut werden. Die kleinsten des Hauses lieben es, den überschaubaren Bereich ihres Gruppenraumes zu erkunden und die Fortschritte und Errungenschaften mit ihren ErzieherInnen zu teilen. So ist die feste Gruppenstruktur ein Merkmal der Seeräuber Gruppe.


Tagesablauf der Kita

 Freispiel6:00 - 8:00
 Frühstück8:00 - 8:30
 Morgenkreis, Angebotszeit, Freispiel8:45 - 10:45
 Mittagessen11:00 - 11:30
 Mittagsruhe12:00 - 14:00
 Vesper 14:30 - 15:00
 Angebotszeit, Freispiel15:00 - 17:00

Eltern

Elternrat

Die Elternversammlung wählt alle zwei Jahre aus jeder Gruppe einen Elternsprecher und einen Stellvertreter. Der Elternsprecher vertritt die Interessen der Kinder & Eltern der Gruppe und trägt zu einem produktiven Dialog innerhalb der Elternschaft und Kuratoriums bei. Das Kuratorium ist das Bindeglied zwischen Träger, Personal und Eltern. Jedes Halbjahr wird eine Elternversammlung einberufen, indem aktuelle Themen besprochen werden.  

Elternsprechtage

Im Frühjahr und Herbst finden jährlich Elternsprechtage statt, an denen Sie teilnehmen sollten. Dabei setzen wir unterschiedliche Schwerpunkte. Sie haben einmal im Jahr die Möglichkeit, ein intensives Entwicklungsgespräch mit unseren Fachkräften zu führen und einen weiteren Termin im Jahr, bei dem der pädagogische Austausch im Vordergrund steht. Bei einem Gesprächsbedarf über die Elternsprechtage hinaus stehen wir Ihnen jederzeit zu einer Terminvereinbarung zur Verfügung. Auch wir sprechen Sie an, wenn wir ein Elterngespräch für sinnvoll halten.

Mit Eltern partnerschaftlich zusammenarbeiten

Das Wohl der Kinder ist der Kern und gewährleistet eine verlässliche Form der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der Einrichtung und Eltern.  Die Leitungskraft muss Sorge dafür tragen, dass Eltern regelmäßige Informationen über die pädagogische Arbeit und die Entwicklung ihres Kindes erfahren.  Sie gibt gegebenenfalls unterstützende Beratung oder vermittelt weiterführende Hilfen für Eltern, wenn sie Fragen oder Probleme haben. 

Eltern bekommen beratende, informative Unterstützung bei den verschiedenen Übergängen, die ihr Kind durchlebt in der Einrichtung.  Gleichzeitig ist die Leitung verantwortlich für die rechtzeitige Information konkreter Maßnahmen und Zusammenarbeit zwischen den diversen Einrichtungen.  Die Leitung beteiligt Eltern an den Tageseinrichtungsbelangen und legt großen Wert auf eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit Elternsprecher und Kuratorium.

Personal

Unser Team besteht aus sieben staatlich anerkannten ErzieherInnen, einer staatlich anerkannten HeilerziehungspflegerIn, einer KindheitspädagogIn, einer Sprachfachkraft und einer Kindergartenleiterin, die jeweils über eine Ausbildung als staatlich anerkannte Erzieherin verfügt. Alle Aufgaben, die im sozial pädagogischen Bereich anfallen, werden im Haus vom Team übernommen. So werden Verantwortungsbereiche auf alle Mitarbeiter verteilt. Die Leitung bietet keine konkreten Leitersprechstunden an. Eltern können bei Bedarf jedoch Termine vereinbaren.

FAQ

  • Wie melde ich mein Kind an?

    Es gibt folgende Möglichkeiten:

  • Wie sind die Preise und welche Betreuungszeiten gibt es?
    • In dem unten aufgeführten PDF-Link finden Sie die Satzung über die Erhebung von Kostenbeiträgen inden Tageseinrichtungen und Tagespflegestellen der Hansestadt Stendal - Kostenbeitragssatzung-Kindertageseinrichtungen:
    • www.stendal.de/de/satzungen.html
  • Gibt es feste Zeiten?

    In unserer Kita existieren klare Tagesabläufe (siehe „Tagesablauf in der Kita)“. Hier ist es uns äußerst wichtig, dass Ihr Kind an den Projekten und Angeboten teilnehmen kann. Damit ein größtmöglicher Lernerfolg gewährleistet werden kann.

  • Wie ist die Hygiene der Kinder aufgebaut?

    Wir arbeiten mit unseren Eltern Hand in Hand und stellen uns ganz auf die Bedürfnisse Ihres Kindes ein. Demzufolge ist uns auch in diesem Fall äußerst wichtig, dass wir partnerschaftlich den individuellen Erfordernissen Ihres Kindes nachkommen.

  • Gibt es Rituale?

    In unserer Kita existieren diverse Rituale, die von Gruppe zu Gruppe jedoch variieren können. Sie dienen den Kindern zur Orientierung und geben dem Kitaalltag eine Grundstruktur. Besonderen Anlässen wird durch die Rituale der angemessene Rahmen gegeben.

  • Hat die Kita einen Integrativstatus?

    Bei uns sind alle Kinder gern gesehen.

  • Wie werden die Kinder verpflegt?

    Wir werden vom M1 Catering aus Stendal beliefert. Eltern die bei uns einen Betreuungsvertrag abgeschlossen haben, setzen sich nach Anmeldung mit dem M1 Catering in Verbindung, um einen Versorgungsvertrag abzuschließen.

  • Was benötigt mein Kind für den Kitastart?
    • Feste Hausschuhe
    • Kuscheltier| Kuscheltuch (falls benötigt)
    • Nuckel mit gekennzeichneter Nuckelbox zur Aufbewahrung
    • Schlafsachen (jede Woche wechseln)
    • Sportsachen (jeden Monat wechseln)
    • Taschentücher
    • Pflegeprodukte, z.B. Cremes (nur in Tuben)
    • Wechselwäsche
    • Kamm oder Bürste zum Aufhängen
    • Matschsachen und Stiefel
    • Kita-Tasche oder Rucksack
    • Für Krippenkinder: Windeln und Feuchttücher
  • Wie findet die Eingewöhnung statt?

    Als höchstes “Gut“ betrachten wir, dass das Kind sich bei uns wohlfühlt, um den Kindern einen behutsamen Einstieg in ihre „neue Welt“ zu ermöglichen. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, um das Kind auf die veränderte Situation und auf den erweiterten Lebensraum mit seinen neuen Bezugspersonen vorzubereiten, ist das Berliner Eingewöhnungsmodell mit seinen fünf Schritten ein sehr kindgerechtes und behutsames Vorgehen. Jedoch ist jedes Kind individuell, somit sind auch Abweichungen möglich. Das Berliner Modell dient zur Orientierung für Fachkräfte und Eltern. Der regelmäßige auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmte Ablauf des Tages mit seinen Ritualen und seinem gleich bleibenden Rhythmus unterstützt die Kinder, sich in ihrer neuen Umgebung schnell einzuleben. So findet ein Adaptationsprozess statt, darunter verstehen wir das Eingliedern innerhalb der Gruppenstruktur.

Veranstaltungskalender & Termine

Schließzeiten für 2020
DatumBemerkung
02.01.2020 – 03.01.2020 Neujahrszeit
22.05.2020      Brückentag Christi Himmelfahrt
20.07.2020 – 31.07.2020       Sommerschließzeit
24.12.2020 – 01.01.2021 Weihnachts- /Neujahrsschließzeit

Sprache – Interkulturell – Medien

Bundesprogramm Sprach Kita

Die DRK Kita Columbus in Stendal ist jetzt eine „Sprach-Kita“

Die Kita Columbus nimmt am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ des Bundesfamilienministeriums teil und wird dabei durch eine zusätzliche Fachkraft „Sprach-Kitas“ mit Expertise im Bereich sprachliche Bildung unterstützt. Sprachkompetenzen eröffnen allen Kindern gleiche Bildungschancen von Anfang an. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass sprachliche Bildung besonders wirksam ist, wenn sie früh beginnt. Weitere Schwerpunkte des Bundesprogramms sind inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien.

Unsere Sprachfachkraft begleitet und unterstützt die pädagogischen Fachkräfte in der Kita bei der Weiterentwicklung alltagsintegrierter sprachlicher Bildung. Sie ermutigt die pädagogischen Fachkräfte, ihr Handeln mit Sprache zu begleiten: Sie nutzen Gesprächsanlässe im Kita-Alltag, wie zum Beispiel beim An- und Ausziehen in der Garderobe, und erweitern im feinfühligen Dialog mit dem Kind dessen Wortschatz und Sprachfähigkeiten.

Interkulturelle Kompetenzen stärken

Unsere Partnerkita aus England

Passend zum Namen der Einrichtung tragen die Gruppen die Namen „Seeräuber“, „Entdecker“ und „Indianer“ und wie Columbus sich auf den Weg gemacht hat, die Welt zu entdecken, sind auch wir auf die Suche nach Kitas in der ganzen Welt gegangen, die mit uns eine Kita-Freundschaft aufbauen wollen. Wir waren sehr begeistert, als sich der „Herne Hill“ Kindergarten aus London auf eine unserer Emails gemeldet hat. Nun haben wir uns natürlich erst einmal mit dem Land beschäftigt und haben ganz schön gestaunt, dass England auf einer 
Insel liegt und dass die Kinder aus dem Londoner Kindergarten eine andere Sprache sprechen als wir. Aber wir waren sehr erleichtert, als wir erfahren haben, dass die Kinder auch Deutsch können. Es ist nämlich ein „German Kindergarten“. Durch diese Freundschaft ergab sich schon eine Menge Gesprächsstoff für unsere Indianer und natürlich auf für die anderen Kinder der Einrichtung. Besonders stolz sind wir Kinder, dass wir diese tolle Idee hatten, den Kindern ein Paket und Freundschaftsherzen zu schicken.

Stepfolio Dokumentationssoftware

Unsere Kita Columbus ist im Zeitalter der Digitalisierung angekommen und somit ist es uns ist wichtig, dass jedem Kind die bestmöglichen Entwicklungschancen geboten werden. Dazu braucht es liebevolle Fachkräfte, die jedem Kind auf Augenhöhe begegnen. Die Basis deren pädagogischer Arbeit bildet für uns eine fundierte Entwicklungsdokumentation. Nur so können wir die individuellen Bedürfnisse eines Kindes erkennen und seine Entwicklung nachhaltig fördern.
Mit dem Tablet kann die Entwicklung der Kinder mehrdimensional festgehalten werden: textlich und visuell - hörbar und sichtbar - greifbar und bewegt.
Die Entwicklung der Kinder wird in Portfolios und Beobachtungsbögen dokumentiert. Und diese Facetten laufen nicht nebeneinander her, sondern greifen ineinander.
So erhält jedes Kind seine eigene Individualisierte Portfoliomappe am Ende einer Kindergartenzeit mit nach Hause.
Weitere Infos finden Sie bei unserem Partner: 

ergovia GmbH

Knooper Weg 107
24116 Kiel
Tel.: 0431/ 982 60 60
Fax: 0431/ 982 60 666
stepfolioergovia.de
www.stepfolio.de